Am 30.04 war für die Nachwuchskämpfer*innen des TSV Lindenberg ein ereignisreicher Tag:

Nach kleinen Schwierigkeiten aufgrund fehlender Teilnehmer fand das Bernauer Turnier dennoch im kleineren Rahmen als sonst statt.

Für 3 unserer 6 Teilnehmer*innen ging es das aller erste Mal auf die Matte, aber auch für die anderen war es ein Jubiläum nach der langen Corona-Pause. Entsprechend groß war natürlich die Aufregung bei Kämpfer*innen und Eltern.

Gleich als aller erste stand die jüngste Teilnehmerin des TSV Derya Uluer in der U8 auf der Matte. Derya startete zwar verhalten in ihren ersten Kampf, gewann dann aber souverän. Bei ihrer zweiten Begegnung musste sie sich leider geschlagen geben, aber dadurch ließ sie sich nicht entmutigen und gewann ihren dritten und letzten Kampf wieder mit tollen Schlag- und Tritt-Techniken in Part 1. Somit sicherte sie sich die Silbermedaille bei ihrem ersten Wettkampf. Super!

Auch Lia Gottschalk konnte sich zum ersten Mal beweisen. Gerade erst in die U10 gerutscht, musste sie gegen gleich 4 Gegnerinnen antreten. Zu Beginn zeigte sie, was sie kann und konnte direkt zwei Siege einfahren. Auch im dritten Fight machte Lia tolle Schlag- und Tritt-Techniken in Part 1 und saubere Wurftechniken in Part 2, musste sich aber dennoch nach einem starken Kampf geschlagen geben. Auch gegen die vierte Gegnerin konnte sie sich noch nicht durchsetzen. Trotzdem Bronze, toll gemacht!

Ebenfalls in der U10 wagte sich Sophie Konzack zum ersten Mal auf die Matte. Sie zeigte gegen ihre 4 Gegnerinnen alles, was sie bisher gelernt hat und gewann souverän ihre ersten 3 Kämpfe. In ihrem letzten Kampf gab Sophie noch mal alles, konnte sich aber trotzdem nicht behaupten und gewann letztlich Silber. Klasse!

 

 

Nachdem am Vormittag unsere Mädels super vorgelegt haben, durften am Nachmittag auch die Jungs an den Start.

Hier machte Leon Franke in der U12 den Anfang. Besonders in Part 1 zeigte Leon tolle Schlagtechniken, dennoch konnte er seinen ersten Kampf leider nicht dominieren. Umso stärker kämpfte er aber in seinen restlichen beiden Begegnungen und entschied diese für sich. Noch einmal Silber für den TSV. Herzlichen Glückwunsch!

Anschließend durfte auch sein Bruder Rouven in der U14 endlich loslegen. Gleich im ersten Kampf traf er auf einen starken Gegner aus Basdorf. Trotz schöner Wurfansätze in Part 2 konnte er den Fight nicht für sich entscheiden. Umso souveräner dominierte er die beiden folgenden Kämpf. Somit ebenfalls Silber. Tolle Leistung!

Zu guter Letzt ging dann auch Liam Niko Konzack in der U14 auf die Matte. Direkt zu Beginn stand ihm ein sehr starken Kämpfer gegenüber. Niko zeigte einen super Wurfansatz im Part 2, verlor den Fight jedoch. Umso souveräner bestritt er seine zweite Begegnung und zeigte vor allem im Part 1 saubere Schlagtechniken, mit denen er den Kampf kontrollierte. Auch Niko konnte eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Sehr schön!

 

 

6 Kämpfer*innen 6 Medaillen. Besser hätte es für unseren Nachwuchs im TSV nicht laufen können. Alle 6 zeigten tolle Techniken und konnten im Training neu Gelernte Dinge im Kampfgeschehen ausprobieren. Für uns also ein sehr erfolgreicher Tag in Bernau, der gezeigt hat, was unsere Kämpfer*innen drauf haben und wo wir als Trainerteam als Nächstes ansetzen müssen. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Sie haben keine Berechtigung, Kommentare zu schreiben!